1. Oktober 2021

Projektpräsentation der 4A „Naturvielfaltkalender“

Ganz im Zeichen des Eichkogels stand der Abend des 24. September 2021 im BG Bachgasse in Mödling, bei dem Frau Direktor Mag. Birgit Gruber-Pernitsch das Publikum zur Abschlusspräsentation des Projektes „Naturvielfaltkalender: Der Eichkogel im Wandel der Jahreszeiten“ begrüßte. Ein ganzes Schuljahr lang (2020/21) hatten die Schülerinnen und Schüler der mittlerweile 4a- Klasse dort die Vielfalt der Lebewelt im Schutzgebiet erforscht und mehr als 250 verschiedene Tier- und Pflanzenarten entdeckt.

Als Ergebnis Ihres Engagements präsentierten die Schüler*innen ein Leporello, das einen kleinen Einblick in die Einzigartigkeit des Natura 2000 Gebiet Eichkogel gibt.

 

 

Die Schülerinnen und Schüler stellten bei der Präsentation nicht nur die erlangte Fachkompetenz in Sachen Natur unter Beweis. Dank ihres lockeren Auftretens und den spritzigen Antworten von Lilly, Amy Lolly, Marlies, Julia, Sarah, Lilia, Janina und Martin, auf die Fragen von Pädagoge Herfried Weiss und Projektleiterin Julia Kelemen-Finan wurde das Projekt-Abschlussfest zu einem sehr kurzweiligen Abend. Da erfuhren die Zuhörer von den Schüler*innen Wissenswertes über den Eichkogel selbst („Das Klima ist ganz besonders“), sowie Momente, die ihnen am besten gefielen („Wie der Schmetterling auf meiner Schulter gesessen ist!“ „Wie wir die Blumen mit verbundenen Augen erkennen mussten, und mir meine Partnerin einen Stein auf die Hand gelegt hat!“…). Auch so manch amüsantes Erlebnis wurde gelüftet („Als wir Gehölze suchen mussten, waren wir zu dritt, und jede ist in eine andere Richtung gegangen. Da dann haben wir uns lange nicht mehr gefunden!“).

Projektleiterin Kelemen-Finan von naturschutzakademie.at war sehr beeindruckt von der Motivation der Schüler*innen, so viele Tier- und Pflanzenarten zu entdeckten und zu fotografieren – sehr viele davon auch zwischen den drei gemeinsamen Ausflügen, in ihrer Freizeit: „Mindestens 250 Arten – ohne die Pilze! Für Heuschrecken, Wildbienen und Schmetterlinge hatten wir eigene Experten bei den Ausflügen mit, weil ihr so interessiert seid!“  Die Frage an die Schüler*innen, ob das Bestimmen der Tiere und Pflanzen schwierig gewesen sei, wurde von ihnen abgewunken: „Nein, Ihr habt uns ja geholfen!“. Marlies, die selbst hunderte wunderschöne Fotos machte und viele Arten gleich selbst bestimmte, meinte: „Das Eichkogel-Buch war sehr hilfreich, und die PlantNet App auch!“.

Pädagoge Weiss, der den Abend als Elternabend in der Aula perfekt organisierte und hunderte Fotos auf der Leinwand im Hintergrund laufen ließ: „Wir haben 1500 Fotos von Euch bekommen, davon 1200 gute!“ Kein Wunder, dass die Auswahl, welche 20 davon nun in den Vielfaltkalender kommen, schwierig war! Immerhin hatten die Schüler*innen mehr als 250 verschiedene Tier- und Pflanzenarten entdeckt!

Am Ende durften die Schülerinnen den geheimnisvollen roten Koffer öffnen und den darin enthaltenen Vielfaltkalender, ein Leporello mit Fotos der Arten von und mit den Schüler*innen, an alle Anwesenden verteilen.

Stadtrat Dr. Leopold Lindebner, der das Projekt als Vertreter der Stadt Mödling von Anfang an unterstützte, erzählte von den Anfängen des Naturschutzes und dem laufenden Engagement der Stadt am Eichkogel, in Kooperation mit dem Eichkogelkreis und der Naturschutzbehörde. Er betonte auch die besondere Rolle der Schule dabei: „22 Jahre Erhaltungsmaßnahmen durch das BG Bachgasse am Eichkogel – das zeugt von einem außergewöhnlichen Engagement für die Natur, in einem außergewöhnlichen Naturraum mit Europawert: unserem Eichkogel. Ich freue mich sehr über die beeindruckenden Ergebnisse des Naturvielfaltkalenders und die Begeisterung, mit der Schüler, Pädagogen und die Betreuer von der Naturschutzakademie dabei sind. Da sieht man, dass das von Herzen kommt.“

Die Stadt stellte auch ein Buffet für den Ausklang bereit, bei dem sich auch die zahlreich erschienenen Ehrengäste, darunter Vertreter der Stadtregierung, der Obmann des Schöffelvereins DI Bernd Skyva, oder die ehemalige Direktorin Dr. Brigitte Mayerhofer, austauschten.

Das Resümee von Pädagoge Herfried Weiss: „Ein Projekt dieser Art ist die perfekte Möglichkeit, den Kindern als Lehrer gelebtes neugieriges Forschen, Erleben und Lernen zu ermöglichen. Ich liebe es!“

Das Projekt „Naturvielfaltkalender: Der Eichkogel im Wandel der Jahreszeiten“ fand im Rahmen der Initiative „Naturland-Schätze: Meine Gemeinde macht mit“ in Kooperation mit der Stadtgemeinde Mödling statt. Auftraggeber: Land Niederösterreich, Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Naturschutz. Weitere Infos und viele Fotos: https://www.naturlandschaetze.at/moedling.

Die Aktion wird aus Mitteln des Landes Niederösterreich und der Europäischen Union (ELER) unterstützt.

Dr. Julia Kelemen Finan, Herfried Weiss
Bilder: Kelemen Finan, Frau Meller