30. April 2018

Die Gemüsepyramide

– ein Gemüsegarten auf 1m² Grundfläche in 4 Etagen!

Im März hat die 3B mit ihrer Werklehrerein, Annelise Schrenk, aus vielen Brettern eine Art Hochbeet gebastelt. Die SchülerInnen konnten sägen, bohren, leimen und verschiedene Verbindungstechniken von Brettern kennen lernen.

Im Biologisch- chemischen Praktikum haben wir zuerst eine passende Stelle im Schulgarten gesucht und den Boden vorbereitet.

Dann stapelten wir die Holzrahmen übereinander und befüllten sie mit Erde – fertig war die Gemüsepyramide.

Im nächsten Schritt haben wir einige Kräuter und Gemüsesorten ausgepflanzt, wobei uns die Initiative „So schmeckt Niederösterreich“ mit Samen versorgt hat.

Die ausgesäten Radieschen haben nicht lange auf sich warten lassen und zeigten bereits nach einigen Tagen die ersten Blätter. Die Karotten brauchen offensichtlich etwas länger.

Das Gemüse wächst und gedeiht! Nun heißt es gießen und warten!
Regina Reiner