21. Oktober 2021

Dias de los muertos im Weltmuseum Wien

Die Schülerinnen und Schüler der 6b, 8a und 8b des BG Mödling Untere Bachgasse haben am 19.10. unter der Leitung von Prof. Melanie Mertz beim Auftakt der Festivitäten des mexikanischen Tag der Toten im Weltmuseum Wien mitgewirkt.

Sie haben ihre eigenen Totenmasken für den Maskentanz (Choreografie und Einstudierung Hena Moreno Corzo) produziert. Der Maskentanz wurde in der Säulenhalle des Weltmuseums aufgeführt.

Die Pappmaché-Künstlerin Stephany Rodriguez Cabañas hat mit den Schülerinnen und Schülern den Altar vorbereitet. Darauf konnte man einige Alebrijes sehen, mexikanische Fantasiefiguren, die im letzten Schuljahr in intensiver Arbeit mit Stephany im Wahlpflichtfach Spanisch entstanden sind. Die Calaveras, die Totenköpfe, die über dem Publikum schwebten, sind die letzten Monate ebenso in Zusammenarbeit mit Stephany in Fach Bildnerische Erziehung gefertigt worden. Im Kunst-Unterricht haben die Schülerinnen und Schüler mit Stephany Spanisch gesprochen.

Fächerübergreifendes, interkulturelles Lernen bedingt die Zusammenarbeit mit Künstlerinnen und Künstlern oder Personen aus anderen Kulturkreisen.

Medienkompetenz und das Arbeiten mit den neuen Technologien sind in der Lehre der heutigen Zeit essenziell. Mit den Händen zu arbeiten ist allerdings eine Qualität, auf die durchaus wieder etwas mehr Augenmerk gelegt werden sollte. Die Schülerinnen und Schüler formten und bemalten ihre Figuren und Totenköpfe aus Karton und Kleber mit höchster Akribie.

In Mexiko wird der Tag der Toten gefeiert, denn die Seelen und Geister der toten Verwandten kommen zu Besuch. Die Mexikanerinnen und Mexikaner sehen den Tod nicht als Gegenteil von Leben, er ist ein Teil davon und man versucht ihn ins Leben einzubinden, die Angst davor zu verlieren, ihn zum Freund zu machen, mit dem Tod zu feiern, zu lachen, zu flirten, damit er weniger fremd wird. Das Lernen über andere Kulturen hat den Schülerinnen und Schülern des BG Bachgasse definitiv einen neuen Blickwinkel auf so ein lebensnahes Thema wie den Tod verschafft.