15. Juni 2021

Buchpräsentation „Zwei Welten – ein Projekt: Mensch im Mittelpunkt“

Am 14.6. präsentierte die 2E-Klasse feierlich ein besonderes Buchprojekt im Garten des NÖ Pflege- und Betreuungszentrums.

Die Idee zwei Generationen zusammenzuführen und ein Buch über die Bewohner*innen des Betreuungszentrums aus der Sicht von Schulkindern zu kreieren, stand am Anfang dieses Projektes.
Als die Klasse von der Idee erfuhr, war die Begeisterung der Schüler*innen riesengroß und es ging sofort an die Arbeit. Die Schüler*innen lernten die Senior*innen nicht nur kennen und führten Interviews, sondern konnten auch ihren Alltag miterleben. Jung und Alt waren voll Energie beim Betreuungsprogramm dabei. Es wurde gesungen, geturnt, gebacken, dekoriert und das Gedächtnistraining erfolgreich absolviert. Sogar den Therapiehund vom Roten Kreuz, der im Zentrum öfters anzutreffen ist, durften alle kennenlernen.
Im Unterricht Soziales Lernen wurde der Tag nachbesprochen und die Ideen für die kreativen Arbeiten geboren. In den Fächern Deutsch und Bildnerische Erziehung stand zu Beginn das freie Arbeiten der Schüler*innen im Vordergrund. Im Anschluss daran wurden die Textsorten, sowie die zeichnerischen und malerischen Techniken für ein solches Buchprojekt erlernt.
Der Wunsch nach noch mehr Zeit und Gesprächen mit den älteren Menschen war bei vielen Schüler*innen groß. Dieser Eifer konnte bei einem zweiten Interviewtag ausgelebt werden.
Wochenlang und mit viel Geduld zeichnete, malte und schrieb nun die Klasse in der Schule und zu Hause.

Das gegenseitige Interesse und der Einblick in den jeweilig anderen Alltag bereicherten beide Generationen. Die Schüler*innen waren beeindruckt, ja fast ehrfürchtig vor den langen Lebenswegen und dem oft sehr hohen Alter der Bewohner*innen.
Nun ist das Werk, in dem die Geschichten der älteren Personen festgehalten wurden, fertiggestellt und soll viele Menschen an diesen Begegnungen teilhaben lassen.

Melanie Mertz