8. Juli 2021

Abschied …

Sehr geehrte Eltern!

Liebe Schülerinnen und Schüler!

Ich feiere in diesem Monat meinen 65. Geburtstag und trete daher aus gesetzlichen Gründen mit Ablauf des 31. Juli 2021 in den Ruhestand. 19 Jahre lang war ich Direktor am Bundesgymnasium Mödling und zuvor seit 1981 Lehrer am BG/BRG Schwechat.

Zurückblickend auf die fast zwei Jahrzehnte währende Zeit als Schulleiter kann ich sagen, dass ich diese Tätigkeit immer mit großer Freude ausgeübt habe. Es war mir eine große Ehre im Dienste der Republik Österreich und für die Jugend unseres Landes einen Beitrag leisten zu dürfen. „Die Jugend ist das Kapital für die Zukunft“ habe ich in meiner Abschiedsrede vor meiner Kollegenschaft festgestellt. Diese Jugend für ihren künftigen Weg bestmöglich vorzubereiten war für mich immer das zugrundeliegende Ideal meiner beruflichen Aufgabe.

Dies kann aber nur dann gelingen, wenn für diese Herausforderung alle Mitarbeiter gemeinsam ihr Bestes geben und die Schülerinnen und Schüler im Mittelpunkt der pädagogischen (und organisatorischen) Tätigkeit stehen. Ich möchte mich daher bei allen Lehrpersonen, beim Sekretariat, der Schulärztin, den SozialarbeiterInnen, dem Schulwart, dem Reinigungspersonal vor allem aber bei meinem Administrator Mag. Karl Hohenauer für die hervorragende Zusammenarbeit bedanken.

Nur so war es möglich, den Zustrom an SchülerInnen von 34 auf 40 Klassen zu steigern, das Schulgebäude zu sanieren, die Schulqualität zu heben und die Methodik des Unterrichts in ein neues Zeitalter zu führen.

Ich bin stolz, meiner Nachfolgerin Maga Birgit Gruber-Pernitsch eine bestens für die Zukunft gerüstete Schule übergeben zu können und wünsche ihr in diesen herausfordernden Zeiten alles Gute.

Ebenso wünsche ich auch allen meinen MitarbeiterInnen sowie Eltern und SchülerInnen alles Gute auf ihrem weiteren Lebensweg.

Reinhard Gogola

 

Liebe Eltern,

Liebe SchülerInnen,

mit 1.September 2021 endet meine aktive Berufslaufbahn, ich nehme das Zeitkonto in Anspruch und werde daher zu 100% vom Dienst freigestellt sein.

Ich blicke auf 41 Jahre im Schuldienst zurück. Ich war in den ersten 21 Jahren sehr gerne Lehrer und dann auch sehr gerne und mit vollem Einsatz 20 Jahre in der Administration tätig. In meiner Zeit als Administrator wurde die Schülerverwaltung ins digitale Zeitalter geführt und auf ein IT-basiertes Verwaltungssystem umgestellt. Zusätzlich läuft die Verrechnung der LehrerInnen und die Abwicklung von schulischen Belangen heutzutage über eine moderne SAP-Applikation.

Ich möchte mich für die gute Zusammenarbeit bei Herrn Direktor Mag. Reinhard Gogola, allen LehrerkollegInnen, bei den Sekretärinnen und allen weiteren MitarbeiterInnen in der Schule auf das herzlichste bedanken und natürlich auch bei allen Eltern und SchülerInnen.

Ohne Teamarbeit ist eine moderne Schule nicht vorstellbar. Der Teamgedanke wurde bei uns an der Schule gelebt.

So unwirklich mir mein Ausscheiden aus unserem Gymnasium selbst auch derzeit vorkommt, es ist Realität. Ab 01.09.2021 übernimmt Frau Mag.a Christiane Wimmer die Administration, wofür ich ihr alles Gute wünsche.

Da ich die Schule in besten Händen weiß, sehe ich, meiner persönlichen Lebensphilosophie entsprechend, auch im Wechsel in der Direktion und Administration die Chance für neue Impulse und eine Weiterentwicklung der Schule.

Ihnen/euch allen eine gute Zukunft!

Karl Hohenauer