BG Mödling, Bachgasse

Pula 2016

 Meeresbiologische Woche der 5A

9.5.-13.5.2016

 

Am Montag, den 9.5.2016 fuhren wir, die 5A um ca. 7:30 Uhr nach Pula, Kroatien. Nach etwa fünfstündiger Fahrt kamen wir relativ erschöpft, aber guter Dinge im Hotel Pula an.

Nachdem die Zimmer teilweise eingeräumt waren, wurden wir von unseren Lehrern, Herr Professor Weiss und Frau Professor Leitner mit Jo aus der Meeresschule bekannt gemacht. Er erklärte uns einige wichtige Dinge über das Umfeld in Pula, wie zum Beispiel den Supermarkt, Geldwechselmöglichkeiten, Trink- und Leitungswasser, und andere wichtige Sachen.

Am nächsten Tag wurden wir in der Meeresschule von Tessa empfangen. Sie machte uns auch mit den anderen Guides bekannt. Anschließend wurden wir in das Schnorcheln im Meer eingeführt.

Am Nachmittag führten wir unseren ersten „richtigen“ Schnorchelgang durch. Hier wurden wir in Buddy-Teams, das heißt Zweiergruppen, eingeteilt und mussten in diesen Gruppen verschiedene Lebewesen suchen. Über diese mussten wir dann Kurzpräsentationen ausarbeiten. Dies dauerte in etwa 10 Minuten.

Am nächsten Vormittag, am Mittwoch, teilten wir uns wieder in zwei Gruppen. Die erste Gruppe ging sofort ins Wasser, die zweite nahm an einem interessanten Vortrag teil. In diesem wurde der Aufbau von Schluchten und Canyons erklärt. Für den Schnorchelgang fuhren die Gruppen mit ihren Führern Lukas und Marek mit einem Boot zu einer kleinen Schlucht. Hier wurden die im Vortrag gelernten Dinge in der Praxis nochmal erklärt.

Am Nachmittag, an dem es leider relativ stark regnete, lernten wir über das Thema Plankton. Wir wurden in dieser Einheit nicht geteilt. Als erstes hörten wir einen Vortrag zum Thema Plankton, dann sahen wir uns den Film „The secret life of Plankton“ an. Anschließend konnten sich die die wollten, wieder die Neoprenanzüge anziehen und mit dem Planktonnetz ins Wasser gehen. Vorher bekamen die Schwimmer eine Erklärung des Geräts. Die Proben des Fangs wurden dann unter dem Binokular untersucht.

Der darauffolgende Vormittag beschäftigte sich mit Fischen. Zuerst wurden uns die verschiedenen Untergruppen erklärt. Weiters sahen wir einen Film über Seepferdchen. Danach ging es wieder ins Wasser der Bucht. Alle, die nicht ins Wasser wollten, arbeiteten Kurzreferate über Fischerei und ähnliche Themen aus.

Am Nachmittag gab es für uns noch eine besondere Überraschung. Nachdem wir einen kurzen Vortrag über die Entstehung und die Bewohner von Meeresgrotten gehört hatten, fuhren wir mit den Booten zu einer Grotte. Da sie nicht besonders groß war, wurden wir in zwei Gruppen geteilt, welche jeweils nacheinander die Grotte besichtigten. Dies erwies sich als sehr spektakulär, da einerseits das Wasser am Grotteneingang sehr schön gefärbt war, und andererseits war es innnerhalb der Grotte, in der es auch einen kleinen Kiesstrand gab, stockdunkel war. Am Abend desselben Tages gingen wir als ganze Klasse nach Pula, die Stadt besichtigen. Nach zirka vier Stunden kamen wir wieder nach Hause.

Am darauffolgenden Freitagmorgen, hieß es dann schon Abschied nehmen. Nachdem wir alle unsere Sachen fertig gepackt hatten, wurden die Sachen ins Auto gepackt und ein letztes Frühstück verzehrt. Anschließend setzten wir uns ins Auto und führen heim, wo wir um zirka 14:00Uhr in der Südstadt ankamen.

Auf dieser Woche gewannen wir, die 5A, sehr viele gute Erinnerungen und es war alles in Allem eine sehr schöne Woche.

Danke an alle, die uns diese Möglichkeit gaben.

 

[Anton; Laura & Mara]

 

BG/BRG Mödling

Untere Bachgasse 8
2340 MÖDLING, Austria

 

tel.: 02236-22511
mail: office@bgbachgasse.at

BG Bachgasse

Anfahrtsplan

 

sitemap

 

Haftungsausschluss

hinauf

Die Beiträge dieser Homepage stammen von der Direktion, den Lehrerinnen und Lehrern, Schülerinnen und Schülern der Unteren Bachgasse, sie werden von unserem Homepageteam gesammelt, auch selber recherchiert und verarbeitet; betreut von Dipl.-Ing. MITTERWENGER-FESSL